Direkt anrufen: Mobil: 0174 260 260 6, Tel.: 05724 391 528, Fax: 05724 972 982

Führerschein-Klasse A1

 

Leichtkrafträder

Diesen "kleinen" Motorradführerschein machen viele mit sechzehn Jahren. Mit ihm darf man sogar schon auf die Autobahn, obwohl man sich angenehmere Fahrten vorstellen kann, denn die erlaubte Höchstgeschwindigkeit bleibt für die noch nicht Volljährigen auf 80 km/h beschränkt. Vorteil gegenüber der Klasse M: mit dem Erhalt der Klasse A1 läuft bereits die Probezeit an.

Mindestalter:

Voraussetzungen:

Fahrzeuge:

Befristung:

Einschluss:

Sonstiges:

16 Jahre

Der Erwerb der Klasse A1 setzt keine andere Klasse voraus.

Krafträder mit einem Hubraum von nicht mehr als 125 ccm und einer Nennleistung von nicht mehr 11 kW (Leichtkrafträder) und einem Verhältnis von Leistung/Leergewicht von nicht mehr als 0,1kW/kg. 

Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeorneten Rädern und einem Hubraum von mehr als 50 cm³ bei Verbrennungsmotoren oder einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und mit einer Leistung und bis zu 15 kW.

Die Fahrerlaubnis der Klasse A1 ist auf 15 Jahre befristet.

Wer die Klasse A1 besitzt, hat automatisch auch die Klasse AM

 

Sonderfahrten Klasse A1
(unbeschränkt)
Überland Autobahn Dunkelfahrt
Bei Ersterwerb
(Direkteinstieg)
5 4 3
Dauer der Prüfung 60 Minuten